Sportangebote

Jodo - Japanische Stockkampfkunst
verantwortlich: Iris Rueth

.

Jodo, der Weg des Stockes, ist eine japanische Kampfkunst, in der man sich mit einem Holzstab, dem Jo, gegen einen Schwertkämpfer verteidigt. Anders als beim Schwert, können beim Stock beide Enden eingesetzt werden. Es können Stöße, Schläge und Schwünge ausgeführt werden. Ein Schlag mit dem Jo kann selbst eine gute Schwertklinge biegen oder brechen. Jodo wird hauptsächlich zu zweit geübt, wobei ein Partner die Rolle des Schwertkämpfers und der andere die des Stockkämpfers einnimmt (Die Trainingsgeräte sind für "kleines Geld" zu kaufen und in der ersten Kursstunde noch nicht notwendig - Infos erhaltet ihr dann vom Kursleiter).

Das Ziel des Trainings ist nicht nur auf die Perfektion wirksamer Techniken ausgerichtet. Ein mindestens ebenso wichtiges Trainingsziel ist die Charakter- und Persönlichkeitsschulung. Genauigkeit, Timing und Reaktionsvermögen sind hierbei von großer Bedeutung und tragen somit zur Schulung des Geistes und der Reaktionsfähigkeit des Jodoka (Jodo-Übenden) bei.

Da die Inhalte der Kurse aufeinander aufbauen, ist eine Teilnahme nur bei regelmäßigem Besuch wirklich sinnvoll!

Aufgrund der aktuellen Situation: im Gebäude ist Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (außer beim aktiven Sport) - bitte in Sportkleidung erscheinen, Umkleiden und Duschen können nicht genutzt werden.

.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
242Fortgeschr. Anfänger*innen / FortgeschritteneFr18:30-20:00GL-GR27.08.-15.10.Melike Bayram, Luise Schmidt
15/ 20/ 30 €
15 EUR
für StUDE/StFWU/StHRW/Gasthörer*in/Schüler*in ab 16 J.

20 EUR
für Bed. UDE/StaU/Bed.FWU/Bed.HRW/Azubis

20 EUR
für Bedienstete Stadt Essen/Bedienstete FHöV NRW

30 EUR
für Sonstige Nicht-Hochschulangehörige

.

Jodo, der Weg des Stockes, ist eine japanische Kampfkunst, in der man sich mit einem Holzstab, dem Jo, gegen einen Schwertkämpfer verteidigt. Anders als beim Schwert, können beim Stock beide Enden eingesetzt werden. Es können Stöße, Schläge und Schwünge ausgeführt werden. Ein Schlag mit dem Jo kann selbst eine gute Schwertklinge biegen oder brechen. Jodo wird hauptsächlich zu zweit geübt, wobei ein Partner die Rolle des Schwertkämpfers und der andere die des Stockkämpfers einnimmt (Die Trainingsgeräte sind für "kleines Geld" zu kaufen und in der ersten Kursstunde noch nicht notwendig - Infos erhaltet ihr dann vom Kursleiter).

Das Ziel des Trainings ist nicht nur auf die Perfektion wirksamer Techniken ausgerichtet. Ein mindestens ebenso wichtiges Trainingsziel ist die Charakter- und Persönlichkeitsschulung. Genauigkeit, Timing und Reaktionsvermögen sind hierbei von großer Bedeutung und tragen somit zur Schulung des Geistes und der Reaktionsfähigkeit des Jodoka (Jodo-Übenden) bei.

Da die Inhalte der Kurse aufeinander aufbauen, ist eine Teilnahme nur bei regelmäßigem Besuch wirklich sinnvoll!

Aufgrund der aktuellen Situation: im Gebäude ist Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (außer beim aktiven Sport) - bitte in Sportkleidung erscheinen, Umkleiden und Duschen können nicht genutzt werden.

.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
318Fortgeschr. Anfänger*innen / FortgeschritteneFr20:15-21:30GL-GR27.08.-15.10.Melike Bayram, Luise Schmidt
15/ 20/ 30 €
15 EUR
für StUDE/StFWU/StHRW/Gasthörer*in/Schüler*in ab 16 J.

20 EUR
für Bed. UDE/StaU/Bed.FWU/Bed.HRW/Azubis

20 EUR
für Bedienstete Stadt Essen/Bedienstete FHöV NRW

30 EUR
für Sonstige Nicht-Hochschulangehörige