Gesundheitskompetenzen in Hochschulen entwickeln
verantwortlich: Dennis Fergland

 

Gesundheitskompetenzen in Hochschulen entwickeln – Studierende für ihre berufliche Zukunft stärken.

 

 

Um die Workshops besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Anmeldung.

Workshop 1: Gesundheitskompetenzen entwickeln – Studierende für das Berufsfeld Betrieb stärken

Im Rahmen des Workshops werden unterschiedliche Beispiele aus der Praxis vorgestellt und es soll über bedarfsorientierte Gestaltung,  Erfahrungen, Übertragungspotenziale und „Stolpersteine“ im Kontext der Implementierung von Zertifikatsprogrammen diskutiert werden. Neben den Entwicklungs- und Etablierungspotenzialen möglicher Gesundheitskompetenzmodelle wird ein weiterer Fokus auf Transferoptionen in und aus Betrieben diskutiert.

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
9100301W1: Studierende für das Berufsfeld Betrieb stärkenDo13:45-15:1511.04.-18.07.Dennis Kehneentgeltfreiabgelaufen

Workshop 2: Gesundheitskompetenzen entwickeln – Studierende für das Berufsfeld Schule stärken

Im Workshop wird das Profilstudium "Gute Gesunde Schule" als Beispiel dafür vorgestellt, wie Studierende sich durch gezielte Spezialisierung mit Gesundheitsförderung im Rahmen der Schule sowie ihrer eigenen Gesundheit auseinandersetzen und sie aktiv im Rahmen ihres Studiums gestalten können. Dieser Ansatz ist nicht nur auf Lehramtsstudiengänge beschränkt, sondern übertragbar auf eine Vielzahl von Studiengängen. Am Ende des Workshops können alle Teilnehmer eine individuelle Checkliste zur Umsetzung an ihrer eigenen Hochschule erstellen, die die für sie wichtigsten Punkte und den Umgang mit Stolpersteinen beinhaltet. Durch einen gemeinsamen Austausch kann der Transfer von Wissen und Ideen von Hochschule zu Hochschule ermöglicht werden.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
9100302W2: Studierende für das Berufsfeld Schule stärkenDo13:45-15:1511.04.-18.07.Dennis Kehneentgeltfreiabgelaufen

Workshop 3: Bewegungsbezogene Gesundheitskompetenzen entwickeln – Studierende und Lehrende für einen bewegten Alltag im Studium und Beruf stärken

Ziel dieses Workshops ist es, die Teilnehmenden zum einen für eine bewegungsorientierte Gestaltung des studentischen Alltags an Hochschulen zu sensibilisieren. Zum anderen wird eine Strategie zur Entwicklung und Implementierung einer hochschuldidaktischen Fortbildung zur fachübergreifenden Vermittlung von bewegungsbezogenen Gesundheitskompetenzen präsentiert, bevor gemeinsam Transferpotenziale, „Stolpersteine“ und Gelingensbedingungen für den eigenen Hochschulstandort identifiziert und diskutiert werden.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
9100303W3: Studierende für einen bewegten Alltag stärkenDo13:45-15:1511.04.-18.07.Dennis Kehneentgeltfreiabgelaufen

MakerSpace Führung

Das Start-Up Center OWL besitzt verschiedenste Werkstätten, in denen Studierende neue Kompetenzen erwerben können. Die Leitung des MakerSpaces Lennart Engel bietet exklusive Einblicke und eine Führung durch die Räumlichkeiten an.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
9100304MakerSpace FührungDo13:1511.04.-18.07.Lena Wobbeentgeltfreiabgelaufen

Gemeinsames Abendessen am 24.04.24

Wer am Vorabend der Tagung - am den Mittwoch 24.04.24, ab 19:00 Uhr Interesse an einem gemeinsamen Abendessen hat, kann sich gerne hier bis zum  22.04 2024 um 15:00 Uhr anmelden. Das gemeinsame Abendessen findet auf Selbstkostenbasis statt. Wir gehen gemeinsam ins KUMP (Am Westerntor 1, 33098 Paderborn), welches auch noch Platz bietet für spontan Entschlossene. 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
9100305Essen gehen am 24.04.24 19:00 UhrMi19:0024.04.Lena Wobbeentgeltfreiabgelaufen

Über die Veranstaltung:

Bei der Veranstaltung geht es um einen Wissenstransfer zu systematisch konzipierten Maßnahmen im SGM mit dem Schwerpunkt auf Zertifikatsprogramme sowie ihre Weiterentwicklung. Die Besonderheit der vorgestellten Zertifikatsprogramme liegt darin, dass ihnen – im Sinne moderner Transferprozesse im Bildungssektor – eine empirisch fundierte Identifizierung betrieblich und schulisch erwarteter Gesundheitskompetenzen aus der beruflichen Praxis zu Grunde liegt.

Die Veranstaltung findet als Ergebnistransfer des Forschungsprojektes GeKoNnTeS (Nachhaltigkeit und Transferoptionen studentischer Gesundheitskompetenzen in berufliche Settings (Handlungsfelder)) statt, welches von der Universität Paderborn gemeinsam mit der Hochschule Hannover sowie in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse durchgeführt wurde.

 

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist geschlossen. Wer dennoch teilnehmen möchte, kann sich per Mail bei Dennis Kehne melden, ob ein Nachrücken möglich ist.