Ballett - Open class
verantwortlich: Iris Rueth

 


 

Um die klassische Technik zu erlernen, braucht man ein jahrelanges Training. Disziplin und Geduld und vor allen Dingen Spaß am Tanz sind die Grundvoraussetzungen für ein gelungenes Training. Der Anfänger-Kurs bietet die Möglichkeit, einen kleinen Einblick zu geben, aber er garantiert nicht, dass ihr nach dem Belegen dieses Kurses tanzt wie ein „Black swan“.
Die Methode eines solchen Trainings basiert auf Übungen an der Barre (Stange) und Übungen im Milieu (Mitte). Die Übungen an der Barre dienen der Vorbereitung des Körpers, dem Aufwärmen der Muskulatur und der Basistechnik. Eine optimale vertikale Achse, die durch das Zentrieren des Körpers erreicht wird, soll beim Wechseln der Raumhöhen (plié, tendue, relevé) immer garantiert werden, gleichgültig ob auf beiden oder auf einem Bein gestanden wird. Ferner werden die Positionen der Füße, die Bewegungen der Beine, Arme und des Kopfes in den verschiedenen Raumrichtungen präzise geübt. In der Mitte (Milieu) werden dann kleinere Übungen und Bewegungsabfolgen geübt. Die Basis der körperlichen Haltung ist die Vertikale und das en dehors (Auswärtsdrehung der Beine aus dem Hüftgelenk).
Da die Geschichte des Balletts in Italien beginnt und dann auf Frankreich übergeht, sind noch heute die meisten Begriffe der Ballettsprache französischen oder seltener italienischen Ursprungs. Ballettterminologie ist noch immer nicht einheitlich, jede der großen Schulen verwendet leicht abweichende Termini.

Solltet ihr zur ersten Stunde nicht kommen können, meldet euch bitte UNBEDINGT per Mail bei der Kursleitung ab. Bringt bitte zur ersten Stunde euer Teilnahme-Ticket (Ausdruck der E-Mail) mit!!!
Zudem bringt bitte zu jeder Stunde folgendes mit: Ein Thera-Band, Ballettschläppchen oder Socken (bitte KEINE Turnschläppchen o.ä.!!!), Getränke sowie enganliegende Kleidung, in der ihr Bewegungsfreiheit habt - und bindet bitte die Haare zusammen!

 

 

Ballett – Open Class für Alle

Anfänger (mit sehr guten Grundkenntnissen) bis Fortgeschrittene

Das Open-Class-Training ist eine offene Trainingsstunde, die für verschiedene Niveaus geöffnet ist, d.h. fortgeschrittene AnfängerInnen, Fortgeschrittene, Hobby-Tänzer, Tanzpädagogen etc. dürfen sich eingeladen fühlen an diesem Training teilzunehmen. Vorkenntnisse sind unbedingt notwendig!!!

Der Aufbau unterscheidet sich nicht von dem des normalen Ballett-Unterrichts:
Übungen an der Barre, freies Dehnen oder ein gemeinsames Dehnprogramm und Übungen in der Mitte und im freien Raum.

Alle Übungen werden vorgemacht und kurz erläutert bzw. erklärt. Es wird der Wille zur Eigenarbeit vorausgesetzt, d.h. ihr seid selbstständig dafür verantwortlich die Übungen zu erlernen und zu üben. Ein Open-Class-Training bietet die Möglichkeit zu Tanzen und an sich selbst zu arbeiten, ist aber kein Anfänger-Unterricht um die Bewegungen schrittweise erklärt zu bekommen!

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
220fortgeschr. AnfängerInnen bis FortgeschritteneMo19:15-20:30SM-GR15.10.-28.01.Natalie Witschas20/ 25/ 40 €