Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätssport
Universitätssport
Quidditch
verantwortlich: Kristin Röhr

Wer im Laufe seines Lebens schon einmal mit der Harry-Potter-Welt in Kontakt gekommen ist, der verbindet mit Quidditch wahrscheinlich fliegende Besen und jede Menge eigenwillige Bälle. Alles nur rein fiktiv... Oder doch nicht?
Im Jahr 2005 fanden Studenten in den USA einen Weg, den Sport an eine Welt anzupassen, in der Besen nicht fliegen können. Seitdem ist Quidditch auch in Deutschland angekommen und wächst stetig.

Es handelt sich bei Quidditch um einen Kontaktsport, der in gemischtgeschlechtlichen Teams gespielt wird und Elemente aus Handball, Rugby und Dodgeball miteinander vereint. Aufgrund der Besonderheiten, die sich durch die Anpassung auf nicht-flugfähige Besen ergeben haben, ist Quidditch sehr vielseitig und spannend. Dabei ist es ein Sport für jeden, egal welchen Geschlechts, egal ob Sportanfänger oder Profisportler, egal ob Harry-Potter-Fan oder Menschen, die mit Harry Potter so rein gar nichts am Hut haben.

Alles, was ihr für den Kurs braucht, sind Sportsachen und etwas zu trinken. Also kommt einfach vorbei und testet es selbst aus!

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1053Mi20:30-21:30TU-Sporthalle Thüringer Weg08.04.-12.07.Martina Steinert10/ 20 €

Presseartikel