Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätssport
Universitätssport
Jeet Kune Do
verantwortlich: Kristin Röhr

Jeet Kune Do (abgekürzt JKD) ist eine Kampfkunst, oder viel mehr ein Selbstverteidigungskonzept, welches von Bruce Lee entwickelt wurde. Ursprünglich wurde es Juan Fan Gung Fu bzw. Juan Fan Kung-Fu, nach Burce Lees chinischem Namen, benannt und nach später Entwicklung von ihm in Jeet Kune Do umbenannt. Jeet Kune Do bedeutet übersetzt in etwa "Der Weg der abfangenden Faust". JDK ist rein auf Selbstverteidigung und größtmögliche Effizienz ausgelegt. Es zeichnet sich dabei durch seine Anpassungsfähigkeit und Offenheit aus.
Dabei ist der Praktizierende sehr frei in seiner individuellen Entfaltung gemäß den Vier Leitsätzen:
- Mache Deine eigenen Erfahrungen
- Übernimm das Nützliche
- Verwirf das Unnütze
- Füge das für dich Spezifische hinzu

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1057Mi17:00-19:00Sportraum Pegasus-Center22.07.-30.09.Marc Weiss20/ 40 €

Presseartikel

  • Künstliche Intelligenz soll beim gesunden Altern helfen

    Sächsisches Wissenschaftsministerium fördert Forschungsprojekt zur KI-gestützten Pflege und Betreuung im Alter …

  • Schreiben statt schwitzen

    Vom 12. bis zum 16. August 2019 können Studierende ihre Schreibprojekte gemeinsam angehen - Die Schreibwoche bietet dafür erneut inhaltliche und strukturelle Unterstützung …

  • Gestalten im Dienst der Wissenschaft

    Chemnitzer Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Christoph Fasbender zum Generalsekretar der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt gewählt …

  • Neue Berufung an die Universität

    Zum 15. Juli 2019 wurde an der TU Chemnitz eine neue Professorin durch den Rektor berufen - Henriette Dausend leitet künftig die Professur „Fachdidaktik Englisch“ …