Zum Inhalt springen
Zazen
verantwortlich:

Zazen heißt übersetzt "Einfach Sitzen" und stammt aus der Tradition des Zen-Buddhismus, der sich sowohl in China als auch in Japan entwickelte aus den Wurzeln des Taoismus und des Buddhismus. Hauptsächlich betrieben sehr viele Samurai diese Übung, um ihrer Angst vor dem Tode, vor dem sie immer wieder standen, Herr zu werden. In der Übung nimmt man eine sitzende Meditationshaltung ein und versucht seinen Geist zu beobachten. Um die Konzentration zu halten, bedient man sich verschiedener Methoden. Der Ablauf der Übung besteht aus einer kleinen Teezeremonie, zweimal 25 Minuten Zazen und Kinhin (Gehmeditation).

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4034Do21:00-22:30Aikido-Institut04.04.-11.07.Volker Körte
25/ 50 €
25 EUR
für Studierende

50 EUR
für Bed./Externe

25 EUR
für Ermäßigte
Aktualisiert von: VfH e.V.