Zum Inhalt springen
Qigong-Meditation und Tai Chi Chuan
verantwortlich:

Mit der Ruhe ist es wie mit der Sonne: man sollte sich langsam an sie gewöhnen. Dabei können Bewegungen helfen, aber es müssen die richtigen sein. Solche, bei denen der Körper lernt, sich mit dem Atem zu entspannen. Der Atem passt sich den Bewegungen an und wird selber fließend und kreisend. Daraus ergibt sich manchmal eine Ruhe, zu der man sich niemals zwingen kann.
Angesagt sind: Wartung und Pflege der Gelenke, Rückenfreuden statt Rückenschmerzen, der Mensch als Verbindung von Himmel und Erde, stehen wie ein Baum und bewegen wie ein Fluss, Wiederkehr des Frühlings, Drei-Glocken-Meditation. Die Übungen werden überwiegend im Stehen durchgeführt.

Näheres auch unter: http://www.gesundheit-als-kunst.de/

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4010Mi19:00-20:30Raum C 4180 im Sportturm03.04.-10.07.Axel Döring
19/ 47 €
19 EUR
für Studierende

47 EUR
für Bed./Externe

23 EUR
für Ermäßigte
Aktualisiert von: VfH e.V.