Zum Inhalt springen
Ju Jutsu Do
verantwortlich:

Das JJD versteht sich einerseits als Weiterentwicklung traditioneller Ideen, anderseits aber auch als eine Zurückbesinnung. In vielen Kampfkunstsystemen macht sich seit langem eine Erstarrung und noch schlimmer, eine Versportlichung breit. Zugunsten eines nachweislich falsch verstandenen Traditionalismus vermeiden viele Systeme Veränderungen, sowohl im technischen Bereich, als auch in der Zielsetzung. Kampfkunst aber ist Bewegungskunst, daher von der Kreativität des "Künstlers" abhängig und ohne Weiterentwicklung gar nicht denkbar. Ursprünglich dienten alle Systeme der Verteidigung des Lebens (nicht nur des Eigenen) gegen alle denkbaren Angriffe mit allen möglichen Mitteln. Es ging dabei nicht um Schönheit und Eleganz, sondern ausschließlich um Effektivität. Diesen Grundgedanken, dass Kampfkunst diesem einem Ziel dient, trägt das JJD mit allen seinen Inhalten Rechnung und überträgt ihn auf die Anforderungen, die die Selbstverteidigung heute in Zeiten zunehmender Gewaltbereitschaft stellt. Zur Erfüllung dieses Ziels liegen dem JJD Bewegungsprinzipien zugrunde, die in allen Bewegungsformen ihren Ausdruck finden. Das Training eignet sich sowohl für Einsteiger und Fortgeschrittene des JJD. Aber auch Gäste aus anderen Kampfkunst- und Kampfsportsystemen sind in diesem Kurs herzlich willkommen.

 

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1350Mo20:30-22:00RSG 201.04.-08.07.Klaus Barz
19/ 47 €
19 EUR
für Studierende

47 EUR
für Bed./Externe

23 EUR
für Ermäßigte

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1352Fr20:30-22:00Halle 405.04.-12.07.Thorsten Fehr
19/ 47 €
19 EUR
für Studierende

47 EUR
für Bed./Externe

23 EUR
für Ermäßigte
Aktualisiert von: VfH e.V.